Suche
  • Anna Momber-Heers (0152) 266 44 888
  • Peter Claus Lamprecht (040) 3287 1365
Suche Menü

EP010 Stimmt das? Zu viele „Ähs“ sind verboten!

Wenn ein Referent während seines Vortrags ständig „Ähs“ von sich gibt und sich häufig verhaspelt, dann kann das nervig sein. Doch in der Regel fallen die paar „Ähms“, „Ähs“ und „Öhs“ in einer natürlichen Sprechweise gar nicht auf. Problematisch wird es, wenn der Referent richtig im Stress ist. Denn Stress bewirkt, nicht mehr klar denken zu können. Und das wiederum steigert die Angst und kann die Häufigkeit von Hasplern und „Ähs“ vergrößern. Ein Teufelskreis. In diesen Fällen hilft nur die Vermeidung von Stress.

Tipps zur Vermeidung von Stress bei Präsentationen

Tipp 1

Bereite Dich gut auf die Präsentation vor, denn dann startest du schon mal mit weniger Stress.

Tipp 2

Übe Dich darin, mit Stress entspannt umzugehen. Und zwar möglichst dann, wenn es noch nicht darauf ankommt. Genau das bieten Redeclubs wie die Toastmasters.

Tipp 3

Halte Blickkontakt! Wenn Du Deinen Zuschauern während der Präsentation in die Augen schaust, gibt es kleine Oxytocin-Ausschüttungen in Deinem Hirn. Oxytocin ist der Gegenspieler zum Cortisol. Das bedeutet, das Cortisol kann Dir nicht mehr so sehr das Hirn vernebeln.

Tipp 4

Lerne atmen! Lerne richtig zu atmen. Denn die Atmung, vor allem die entspannte Bauchatmung, ist sowas wie ein Schalter für Deinen Parasympathikus. Der Parasympathikus ist der Teil Deines vegetativen Nervensystems, der aktiv ist wenn es Dir richtig gut geht und du super entspannt bist. Vereinfacht kann man sagen: eine entspannte Bauchdecke verhindert die Cortisol-Wolke im Kopf…

… und das reduziert auch die Ähs und Öhs beim Präsentieren.

Shownotes

Interview aus ZEIT-ONLINE mit Markus Krause von den Toastmasters: „Jedes Ähm wird gezählt“.

Der TED-Talk des Neurowissenschaftlers Daniel Levitin, in dem er von der Cortisol-Wolke im Hirn erzählt: www.ted.com/talks/daniel_levitin….

Hörer-Service: Insider-Infos zum Podcast, z.B. Links, Texte und exklusive Angebote.

Credits

Episoden-Bild: Alex Knight, Unsplash.

Unsere Portrait-Fotos: Nina Grützmacher.

Musik: „Endless Possibilities“ von Peter McIsaac Music (PremiumBeat).

Jetzt den Podcast abonnieren:


 Spotify

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis er hier angezeigt wird, da wir jeden Kommentar manuell freigeben. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Datenschutz: Zusätzlich zu Ihren Angaben werden die IP-Adresse, die Browserkennung und die Uhrzeit gespeichert. Sobald wir Ihren Kommentar freigeben, werden die IP-Adresse und die Browserkennung wieder aus der WordPress-Datenbank gelöscht. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.