Newsletter Abonnieren

Ja, davon ist PC’L überzeugt: Bei Schriften kommt es auf die Größe an. Je größer, desto besser! Denn die letzte Reihe im Publikum soll eine gute Chance haben, das lesen zu können, was auf den Folien steht.

In Episode 39 sprechen wir über Schriften auf PowerPoint-Folien und gehen auf diese Fragen ein:

  • Wie groß muss die Schrift mindestens sein?
  • Was bedeutet die „30“ in der 10-20-30-Regel von Guy Kawasaki?
  • Sind Schriften mit Serifen für Präsentationen geeignet?
  • Welche „sicheren“ Schriftarten sind auf den meisten Präsentationscomputern vorhanden?
  • Was ist bei seltenen, wenig verbreiteten Schriften zu beachten, die auf den Folien zum Einsatz kommen?

Was war die größte Schrift, die Du in einer Präsentation eingesetzt hast?

Bitte nenne uns die Punktgröße! Wir freuen uns über eine kurze Zahlenangabe oder eine längere Nachricht. Gerne als Kommentar unter den Shownotes oder als (Sprach-)Nachricht via LinkedIn-Messenger:

Shownotes

Weitere Links zum Thema:

Hilfreiche Links

Hörer-Service: Verpasse keine Episode von „exzellent präsentieren“ und erhalte ergänzende Infos zu unseren Themen.

Credits

Episoden-Bild: Amador Loureiro, Unsplash.

Unsere Portrait-Fotos: Nina Grützmacher.

Podcast-Postproduktion, seit Januar 2021: Dirk Kuckertz, Tonwerk Eschweiler.

Musik, ab 31.12.2020: „Funky Illusion“ von Pavlo Butorin (PremiumBeat),
bis 17.12.2020: „Endless Possibilities“ von Peter McIsaac Music (PremiumBeat).

X