Suche
Suche Menü
Von den Besten lernen: Jacinda Sroka

EP060 Von den Besten lernen: Jacinda Sroka

 Spotify  Abonnieren  Google

Von den Besten lernen: Wir nehmen heute Jacinda Sroka „in die Mangel“. In die Mangel deshalb, weil wir immer wieder nachfragen und es ganz genau wissen wollen, wie das geht, mit der Präsenz. Auf der Bühne, beim Präsentieren, im Meeting. Und sogar dann, wenn wir als Vortragende gar nicht im Raum präsent sein können, weil wir remote präsentieren müssen oder ein Online-Seminar geben.

In diesem intensiven Gespräch (33 Minuten) haben wir diese Themen:

  • Was ist Präsenz?
  • Was brauche ich, um präsent zu sein?
  • Wie werde und bleibe ich präsent, auch wenn ich nicht im Raum bin? (Online-Seminar, Online-Meeting, Remote-Vortrag)
  • Die 25-Prozent-Regel:
    25% Ich, 25% Du (Gegenüber, Publikum), 25% Thema und Medium, 25% (Exzellenz!) Beziehung zum Gegenüber
  • Wie erreiche ich hier die letzten 25%, die Exzellenz?

Diese Episode ist ungeplant hochaktuell: Um den Ausbruch des neuartigen Corona-Virus zu verlangsamen, werden viele Veranstaltungen und Präsentationen abgesagt oder in Online-Events umgewandelt. Das bedeutet, viele Vortragende müssen lernen, wie sie auch remote, also online, überzeugend und wirkungsvoll präsentieren.
In der Episode besprechen wir anhand eines echten Beispiels, wie man als Keynote-Speaker präsent sein kann, obwohl man gar nicht im Raum ist und nur die Stimme über „quäkige“ Lautsprecher übertragen wird. Jacindas Analyse und Tipps dazu sind fantastisch!

Shownotes

Hilfreiche Links

Du bist herzlich eingeladen! LinkedIn-Gruppe „exzellent präsentieren“. Profitiere von wertvollem Bonus-Material, löchere uns mit Fragen oder tausche Dich mit anderen Gruppenmitgliedern aus.

Triff uns persönlich: Live-Auftritte, Vorträge und Konferenzen.

Kostenloser Info-Service: Verpasse keine Episode von „exzellent präsentieren“ und erhalte ergänzende Informationen zu unseren Themen.

Credits

Portrait-Foto von Jacinda Sroka: Von Jacinda Sroka zur Verfügung gestellt.

Unsere Portrait-Fotos: Nina Grützmacher.

Musik: „Endless Possibilities“ von Peter McIsaac Music (PremiumBeat).

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis er hier angezeigt wird, da wir jeden Kommentar manuell freigeben. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Datenschutz: Zusätzlich zu Ihren Angaben werden die IP-Adresse, die Browserkennung und die Uhrzeit gespeichert. Sobald wir Ihren Kommentar freigeben, werden die IP-Adresse und die Browserkennung wieder aus der WordPress-Datenbank gelöscht. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.