Suche
  • Anna Momber-Heers (0152) 266 44 888
  • Peter Claus Lamprecht (040) 3287 1365
Suche Menü
Wie Du Wissen mit Storytelling vermitteln kannst

EP049 Wie Du Wissen mit Storytelling vermitteln kannst

Stefanie Diller hat via LinkedIn vorgeschlagen, über Storytelling zu sprechen. Und zwar konkret darüber, wie man viele emotionale Geschichten einbauen kann und trotzdem noch genug Zeit für die Wissensvermittlung hat. (Wer ist Stefanie? In Episode 32 „Dein Outfit spielt mit!“ lernst Du sie kennen.)

Mithilfe von zwei Geschichten erklären wir in dieser Episode, wie Du mit Storytelling sogar Zeit sparen kannst, Botschaften transportierst und Wissen nachhaltig vermittelst.

Shownotes

Tweet von @jaredhead über die verblüffend einfache Visualisierung eines Schwarzen Lochs.

Das im Tweet gezeigte Paper mit dem Schwarzen Loch: „What if Planet 9 is a Primordial Black Hole?“, PDF.

Annas Geschichte vom Vater mit den wilden Kindern in der U-Bahn ist von Stephen R. Covey aus dem Buch „The 7 Habits of Highly Effective People“. Hier der entsprechende Ausschnitt: „The Power of a Paradigm Shift“.

Deutsche Ausgabe des Buches von Stephen R. Covey: „Die 7 Wege zur Effektivität“ (GABAL Verlag).

Hast Du Fragen zu dieser Episode? Oder möchtest Du eine Geschichte, die Du zur Wissensvermittlung einsetzt, zum Besten geben? Dann werde Mitglied unserer LinkedIn-Gruppe „exzellent präsentieren“. Du findest dort auch ergänzende Dokumente zum Download und weitere Tipps von uns.

Hilfreiche Links

Neu! LinkedIn-Gruppe „exzellent präsentieren“. Stell uns Deine Fragen oder tausche Dich mit anderen Gruppenmitgliedern aus.

Triff uns persönlich: Live-Auftritte, Vorträge und Konferenzen.

Kostenloser Info-Service: Verpasse keine Episode von „exzellent präsentieren“ und erhalte ergänzende Informationen zu unseren Themen.

Credits

Episoden-Bild: Phil Coffman, Unsplash.

Unsere Portrait-Fotos: Nina Grützmacher.

Musik: „Endless Possibilities“ von Peter McIsaac Music (PremiumBeat).

Jetzt den Podcast abonnieren:


 Spotify

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis er hier angezeigt wird, da wir jeden Kommentar manuell freigeben. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Datenschutz: Zusätzlich zu Ihren Angaben werden die IP-Adresse, die Browserkennung und die Uhrzeit gespeichert. Sobald wir Ihren Kommentar freigeben, werden die IP-Adresse und die Browserkennung wieder aus der WordPress-Datenbank gelöscht. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.