Newsletter Abonnieren

OK: Präsentationen als Change-Projekte …
… das ist eine vielleicht ungewöhnliche Behauptung, von der wir jedoch sicher sind, dass sie standhält.

Denn wenn sich andere Menschen die Zeit nehmen, dir zuzuhören, dann sollte es sich lohnen!

Für dich – und vor allem für die Menschen, die dir zuhören.

Selbst dann, wenn es „nur“ ein Reporting ist oder du sogar für wen anderes einspringen musst –
sorge dafür, dass es keine Zeitverschwendung wird und mach deine Präsentation zu einem Change-Prozess.

Denn – merke! – sobald du etwas mit deiner Präsentation erreichen möchtest, wird sie ganz automatisch zu einem Change-Projekt.

Solltest du nichts erreichen wollen, dann (tut uns leid, das so deutlich sagen zu müssen) verschwendest du deine und die Zeit deines Publikums – lass es dann also besser ganz sein und verschone deine Zuschauer.

Den für das Change-Projekt notwendigen Perspektivwechsel triggern wir mit einer bewährten Frage, die wir dir in dieser Episode vorstellen.

Shownotes

Episode 69: Effektive Vorbereitung: Alles beginnt mit den richtigen Fragen!

Mehr von uns

Credits

Episoden-Bild: Brad Starkey, Unsplash.

Unsere Portrait-Fotos: Nina Grützmacher.

Podcast-Postproduktion, Januar bis Juli 2021: Dirk Kuckertz, Tonwerk Eschweiler.

Musik, ab 31.12.2020: „Funky Illusion“ von Pavlo Butorin (PremiumBeat),
bis 17.12.2020: „Endless Possibilities“ von Peter McIsaac Music (PremiumBeat).

Vernetze dich mit uns!

LinkedIn-Profil von Anna Momber-Heers.

LinkedIn-Profil von Peter Claus Lamprecht.